Tie­fen­wir­kung

Stark be­an­spruch­te Aus­la­ge­wa­re – in Flu­ren, Schu­lungs­räu­men und an­de­ren Be­rei­chen mit ho­hem Be­su­cher­auf­kom­men – soll­te re­gel­mä­ßig tie­fen­ge­r­ei­nigt wer­den. Auch wenn dort mehr­mals in der Wo­che der Staub­sauger zum Ein­satz kommt, spä­te­stens nach zwei Jah­ren ist aus op­ti­schen wie hy­gie­ni­schen Grün­den wie­der ei­ne tur­nus­mä­ßi­ge In­ten­siv­pfle­ge des un­an­sehn­lich ge­wor­de­nen Tep­pich­bo­dens fäl­lig!

Kombinierte Sprüh- und Saugvorrichtung

Erst ein­sprü­hen, dann ab­sau­gen:
Die Kom­bi­dü­se un­se­res Sprüh­ex­trak­tors

Was­ser rein, Brü­he raus

Mit dem Sprüh­ex­trak­ti­ons­ver­fah­ren sind ne­ben dem von au­ßen ein­ge­tra­ge­nen Stra­ßen­schmutz auch hart­näcki­ge Flecken von ver­schüt­te­ten Ge­trän­ken, ein­ge­tre­te­nen Keks­krü­meln oder über­ge­lau­fe­nen Pflanz­ge­fä­ßen schnell und gründ­lich zu be­sei­ti­gen: In ei­nem Ar­beits­gang wird die Rei­ni­gungs­flüs­sig­keit mit Hoch­druck in den Tep­pich re­gel­recht »ein­ge­schos­sen« und nach kur­zer Ein­wirk­zeit wie­der gründ­lich her­aus­ge­saugt. Die er­ziel­te Rei­ni­gungs­wir­kung ist un­mit­tel­bar au­gen­fäl­lig: Was sich da im Auf­fang­be­häl­ter des Sprüh­ex­trak­ti­ons­ge­rä­tes an Flüs­sig­keit sam­melt, ist li­ter­wei­se so schwarz wie die Nacht...

Die pro­fes­sio­nel­le Tep­pich­bo­den-Feucht­rei­ni­gung ist mit der »am­bu­lan­ten Selbst­hil­fe« mit­tels ei­nes im Bau­markt aus­ge­lie­he­nen Ge­rä­tes nicht zu ver­glei­chen: Zum ei­nen sind die von uns ver­wen­de­ten Ma­schi­nen so­wohl in der Sprüh- wie auch in der Saug­lei­stung er­heb­lich lei­stungs­fä­hi­ger als das, was dem un­ge­schul­ten Lai­en in die Hand ge­ge­ben wer­den kann, zum an­de­ren sind auch die vom Pro­fi ver­wen­de­ten Che­mi­ka­li­en un­gleich wir­kungs­vol­ler als je­ne, die an nicht spe­zi­ell ein­ge­wie­se­ne Pri­vat­kun­den ab­ge­ge­ben wer­den dür­fen.

Hochdruckdüse im Detail

Klei­ne Ur­sa­che, gro­ße Wir­kung: Ei­ne der Hoch­druck­dü­sen zur Ein­brin­gung des Rei­ni­gungs­mit­tels

Schnell und gründ­lich

Bei rich­ti­ger An­wen­dung und vor­schrifts­mä­ßi­ger Do­sie­rung der ein­ge­setz­ten Mit­tel ist das Sprüh­ex­trak­ti­ons­ver­fah­ren so­wohl ex­trem wir­kungs­voll als auch um­welt­freund­lich. Und wirt­schaft­lich oben­drein: In der Re­gel reicht ein Be­die­ner, sein Ar­beits­tem­po steht dem beim sorg­fäl­ti­gen Staub­saugen kaum nach. Dank der ho­hen Saug­kraft der von uns ein­ge­setz­ten Ge­rä­te ver­bleibt nur we­nig Rest­feuch­te im Bo­den­be­lag: Nach ei­ner Trock­nung »über Nacht« sind auch gro­ße Räu­me an­dern­tags so­fort wie­der un­ein­ge­schränkt be­geh- und be­nutz­bar!

Die im Prin­zip simp­le und bei kor­rek­ter An­wen­dung äu­ßert wirk­sa­me Tech­nik eig­net sich auch für die scho­nen­de Tie­fen­rei­ni­gung tex­ti­ler Auf­la­gen und Be­span­nun­gen von Sitz­mö­beln: Ob Chef­ses­sel, War­te­zim­mer­stuhl oder Be­dien­er­hocker, mit dem Spe­zi­al­dü­sen­auf­satz rei­ni­gen wir im Hand­um­dre­hen auch Ih­re hoch­wer­ti­gen Sitz­ge­le­gen­hei­ten und si­chern so die lang­fri­sti­ge Wert­be­stän­dig­keit Ih­rer In­ve­sti­tio­nen.

Kon­tak­tie­ren Sie uns: Wir ste­hen Ih­nen zu ei­ner in­di­vi­du­el­len An­ge­bots­er­stel­lung je­der­zeit zur Ver­fü­gung! Ger­ne bie­ten wir Ih­nen auch ei­ne ko­sten­lo­se Vor­füh­rung mit Pro­be­r­ei­ni­gung in Ih­rem Hau­se an...

Dieser Beitrag wurde unter Kompetenzen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Permalink zum Artikel

Kommentar abgeben:

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Angaben sind mit * markiert.