Chro­nik

 
1945

Ewald Rost, der spä­te­re Grün­der der Ewald Rost Ge­bäu­de­rei­ni­gung GmbH, er­wirbt sei­ne Mei­ster­wür­de im Stein­metz- und Bild­hau­er­hand­werk.

 
1946 – 1950

Ober­bau­lei­tung beim Wie­der­auf­bau der Lo­renz­kir­che in Nürn­berg.

 
1955 – 1962

Über­nah­me der Mar­mor­ar­bei­ten des Par­la­ment­ge­bäu­des in An­ka­ra / Tür­kei.

 
1963

Grün­dung der Ewald Rost Ge­bäu­de­rei­ni­gung GmbH mit Sitz in Nürn­berg. Der er­ste Kun­de ist die Fa­mi­lie Schicke­danz und de­ren Fir­ma QUELLE.

 
1970

Der Fir­men­grün­der Ewald Rost er­hält nach ab­ge­leg­ter Prü­fung sei­nen Mei­ster­brief für das Ge­bäu­de­rei­ni­ger­hand­werk.

 
1971

Ein­tritt der Toch­ter Chri­sta Rost in die Fir­ma.

 
1973

Die Fir­ma TA Tri­umph Ad­ler kann als Kun­de ge­won­nen wer­den.

 
1974

Ewald Rost ver­stirbt im Al­ter von 46 Jah­ren.

 
1975

Die Fir­ma GRUNDIG so­wie die er­sten kom­mu­na­len Be­hör­den neh­men die Dien­ste der Fir­ma Rost in An­spruch ...

 
1982

... eben­so die Volks­bank, DZ-Bank und Schmidt Bank ...

 
1985

... so­wie die Al­li­anz Ver­si­che­run­gen.

 
1990

Phil­ips wird für vie­le Jah­re zu­frie­de­ner Kun­de.

 
1991

Die Gat­tin des Fir­men­grün­ders, Frau Er­na Rost, geht in den Ru­he­stand. Die En­ke­lin des Fir­men­grün­ders, Frau Astrid Rost, verh. Sten­zel, tritt da­ge­gen in die Fir­ma ein.

 
1994

Jetzt zählt auch die Schöl­ler Fa­mi­li­en-Stif­tung zu un­se­ren Kun­den.

 
2000

Er­wei­te­rung der An­ge­bots­pa­let­te um Dienst­lei­stun­gen auf dem Ge­biet der Fas­sa­den­rei­ni­gung.

 
2006

Die Ewald Rost Ge­bäu­de­rei­ni­gung GmbH ent­spricht den An­for­de­run­gen des Qua­li­täts­ver­bun­des um­welt­be­wuss­ter Be­trie­be und darf des­sen Sie­gel tra­gen.

 
2009

Der Ehe­gat­te von Frau Astrid Rost, Herr Tho­mas Sten­zel, tritt in die Fir­ma ein.

 
2010

Er­wei­te­rung des Dienst­lei­stungs­spek­trums um Tä­tig­kei­ten im Be­reich Gar­ten­pfle­ge.

 
2013

Der Ur-En­kel des Fir­men­grün­ders, Herr Ma­xi­mi­li­an Sten­zel, tritt in die Fir­ma ein.

 
2015

Zum Jah­res­be­ginn zieht sich Frau Chri­sta Rost in den Ru­he­stand zu­rück und über­gibt die Ge­schäfts­lei­tung in die Hän­de ih­rer Toch­ter Astrid Sten­zel.

 
2017
Die Ehe­frau von Herrn Ma­xi­mi­li­an Sten­zel, Frau Iza­be­la Sten­zel, tritt in die Fir­ma ein.

 
Ge­gen­wart

Das Un­ter­neh­men wird heu­te in der drit­ten und vier­ten Ge­nera­ti­on im Sin­ne des lei­der viel zu früh ver­stor­be­nen Fir­men­grün­ders mit sei­nem Qua­li­täts­an­spruch wei­ter­ge­führt. Trotz der jahr­zehn­te­lan­gen Ge­schäfts­be­zie­hun­gen zu Groß­fir­men ha­ben wir nie­mals das Be­stre­ben auf­ge­ge­ben, in­di­vi­du­ell auf die Wün­sche un­se­rer ge­schätz­ten Kun­den al­ler Grö­ßen­ord­nun­gen ein­zu­ge­hen.

Kommentare sind hier derzeit nicht zugelassen.