Tags­über ma­lo­chen, abends ko­chen

Un­ser Ju­ni­or-Chef Ma­xi­mi­li­an Sten­zel ent­spannt sich nach ei­nem lan­gen Ar­beits­tag ger­ne beim Ko­chen. Min­de­stens so wich­tig wie der er­le­se­ne Ge­schmack ist ihm da­bei die op­ti­sche Wir­kung sei­ner ku­li­na­ri­schen Krea­tio­nen:

Der Sinn für’s De­tail und sein Ge­spür für’s ma­kel­lo­se Er­schei­nungs­bild kom­men na­tür­lich auch un­se­rem Un­ter­neh­men zu­gu­te: Als haupt­amt­li­cher Kun­den­be­treu­er hat Ma­xi­mi­li­an Sten­zel so­wohl ein Au­ge auf die kom­pro­miß­lo­se Qua­li­tät der von un­se­ren Mit­ar­bei­tern und Mit­ar­bei­te­rin­nen ge­lei­ste­ten Ar­beit al­so auch auf die mög­li­chen Ver­bes­se­rungs­po­ten­tia­le in den Räum­lich­kei­ten un­se­rer Kun­den.

Ein ex­ter­ner Dienst­lei­ster sieht oft auf den er­sten Blick, wo er für sei­ne Kli­en­ten – meist mit ge­rin­gem Mehr­auf­wand – de­ren pro­fes­sio­nel­le Au­ßen­wir­kung op­ti­mie­ren könn­te. Über­wie­gend sind es ja Klei­nig­kei­ten, die den po­si­ti­ven Ein­druck be­ein­träch­ti­gen, die aber von der ei­ge­nen Be­leg­schaft aus zwangs­läu­fig ein­tre­ten­der »Be­triebs­blind­heit« über­se­hen wer­den. Schon man­cher Kun­de von uns war spä­ter hoch er­freut über das, was ihm un­ser lei­den­schaft­li­cher Hob­by-Koch als nicht min­der en­ga­gier­ter Pro­fi-Rei­ni­ger ge­lie­fert hat!

Dieser Beitrag wurde unter Menschen abgelegt und mit , verschlagwortet. Permalink zum Artikel

Kommentar abgeben