Gedanken zum Geschäft (2)

Wie der interessierte Leser von unseren Vorberichten weiss, zeichnet sich unser Denken durch ein soziales Verantwortungsgefühl gegenüber unseren Mitarbeitern aus. Wir be­geg­nen diesen mit Respekt und Anerkennung. Ja, wir achten die schwachen Menschen in unserer Gesellschaft und haben grossen Respekt vor Mitarbeitern, die jeden Tag zwölf Stunden im Krankenhaus oder beim Burgerbrater ihren Dienst leisten und dann bei uns ihren eigentlichen Feierabend der Knochenarbeit widmen.

Die Erfahrung zeigt, dass niemand in der Gebäudereinigung arbeitet, weil ihm oder ihr langweilig ist oder weil RTL ein schlechtes Programm hat. Nein, diese Leute können das Geld gut gebrauchen. Nach solchen Erfahrungen und in Kenntnis vieler menschlichen Schicksale beginnt man, eine bestimmte Sichtweise auf unsere Gesellschaft zu bekommen.

Weiterlesen

Veröffentlicht in: Interna | Stichworte: , | Kommentar abgeben

Frühlingserwachen?

Man glaubt es kaum, nach dem langen (und teilweise bitterkalten) Winter steht der Lenz schon vor der Türe bzw. vor Ihren Fenstern. Sollte ihnen der Blick durch das schmutzige Glas verwehrt sein – ein Anruf genügt, wir kommen sofort und verhelfen Ihnen zu klarer Sicht. Und das unter Umständen zu weit geringeren Kosten, als Sie zunächst denken!

Veröffentlicht in: Kompetenzen | Stichworte: , | Kommentar abgeben

Gedanken zum Geschäft (1)

In der letzten Zeit bekommen wir viele Anfragen von Freizeiteinrichtungen wie Fitness-Centern, Bowling-Bahnen und Freizeitparks. Der Anlass ist immer der Gleiche: Die Inter­es­sen­ten sind mit dem anderen Dienstleister unzufrieden und wollen ein alternatives Angebot. Nachgefragt werden Reinigungsarbeiten, meist an 364 Tagen im Jahr und zu erledigen zwischen 23:00 und 6:00 Uhr.

Alle plappern von »sozialer Verantwortung», von »Leben und leben lassen« und meist nennen die Kunden auch eine feste Anzahl von Stunden, die geleistet werden sollen. Sogar der Preis des Mitbewerbers sickert nicht selten durch.

Weiterlesen

Veröffentlicht in: Interna | Stichworte: , , | Kommentar abgeben

Diplomatischer Dienst

Ein sehr guter Kunde unseres Hauses ist aus dem Stadtgebiet Fürth in den Landkreis um­ge­zo­gen. Danach hat der geschätzte Kunde angefragt, ob unsere bei ihm arbeiteten Rei­ni­gungs­kräf­te sozusagen mit umziehen könnten. Sie können: Letzte Woche haben wir aus diesem Anlass unser neues Mitarbeiter-Taxi in Betrieb genommen!

Unser neu beschafftes »Mitarbeitertaxi« (Foto: Maximilian Stenzel)

Unser neu beschafftes »Mitarbeitertaxi«
(Foto: Maximilian Stenzel)

Das ungewöhnliche Fahrzeug fristete sein Vorleben als Botschaftskarosse in Hong­kong, wurde dann irgendwann aus­ran­giert, kam später zurück nach England und ist dann wiederum ein paar Jahre da­nach bei uns gelandet. Es handelt sich um einen verlängerten Vauxhall (alias Opel Omega) mit acht Sitzplätzen.

Unsere MitarbeiterInnen werden also zu­künf­tig in einem Diplomatenwagen beim Kunden vorfahren. Das erscheint uns durch­aus als angemessen, den unsere Reinigungskräfte sind die Botschafter unseres Unternehmens! Und einen praktischen Nebeneffekt gibt es auch noch: Wenn unsere Putzdamen nach getaner Arbeit ungestört »schnattern« wollen, leistet die elektrisch bediente Trennscheibe zum Fahrer gute Dienste und sorgt für absolute Diskretion…

Veröffentlicht in: Interna | Stichworte: , , , | Kommentar abgeben

Traumjob zu vergeben!

Wir suchen für unser Team eine(n) Mitarbeiter(in) in Vollzeit.

Wir bieten:

Tariflohn und die gesetzlichen Sozialleistungen ohne die »branchenüblichen Tricks« zum Nachteil der Beschäftigten. Arbeiten ohne Druck und Angst, was in unserer Branche leider auch nicht selbstverständlich ist.

Sie bieten:

Loyalität, Einsatzbereitschaft, Beherrschung des Handwerks und Souveränität im Umgang mit unseren Kunden. Sie besitzen die Fähigkeit, Ihr Firmenfahrzeug sauber zu halten und ein Fahr­ten­buch zu führen, pünktlich zur Arbeit zu erscheinen, nicht den ganzen Tag zu jammern und nach einer gründlichen und individuellen Einarbeitung nicht innerhalb we­ni­ger Wo­chen schon wieder das Handtuch zu werfen.

Sollten Sie sich diesen Herausforderungen stellen wollen, so senden wie bitte Ihre aus­sa­ge­fä­hige … ach nein, rufen Sie uns einfach an. Wir freuen uns auf Sie!

Veröffentlicht in: Stellenangebote | Stichworte: , , | Kommentar abgeben

Robuste Rüsseltiere

Staubsauger sind nicht »sexy«, sondern banale Arbeitsgeräte, die nicht primär gut aus­sehen müssen, sondern vor allem zuverlässig zu funktionieren haben: Was schon im häus­li­chen Bereich zutrifft, gilt im gewerblichen Bereich erst recht. Dennoch ist es natürlich für den Unternehmer eine Überlegung wert, sich aus der großen Palette des Angebots gezielt Geräte herauszusuchen, die nicht nur möglichst leistungsstark sind, raue Behandlung klag­los wegstecken und geringe Betriebskosten aufweisen, sondern darüber hinaus auch noch eine »gute Figur« machen und damit dem eigenen Dienstleister-Image förderlich sind.

Numatic-Staubsauger

Freundlich, aber unersättlich:
Der Numatic Saugrüssler

Freundliches Wesen, bescheidenes Auftreten

Auf der Suche nach neuen »Rüsseltieren« sind wir bei der Firma Numatic fündig geworden, die eine große Typenvielfalt an Sauggeräten für den pro­fes­sio­nel­len Einsatz anbietet. Das von uns ausgewählte Modell schaut mit großen Kulleraugen freundlich-neugierig in die von ihm zu reinigende Welt und hat bei extrem guter Saugleistung nur eine moderate Leistungsaufnahme von 620 Watt (Energie­effi­zienz­klasse A). Mehr braucht ein gut konstruierter Sau­ger auch nicht, das aberwitzige »Wettrüsten mit Watt­zah­len« im Consumer-Bereich ist meistens nur Marketing-Gewäsch ohne jeden technischen Hin­ter­grund… Weiterlesen

Veröffentlicht in: Interna | Stichworte: , , , , , | Kommentar abgeben

Klappern gehört zum Handwerk

Im wörtlichen Sinne klappert unser neuer Ford Transit selbstverständlich nicht, aber das rollende Raumwunder macht ab sofort als »fahrende Litfaßsäule« für uns Werbung und zieht damit im übertragenen Sinn lauthals Aufmerksamkeit auf sich: Allseitig dekoriert mit Firmenlogo, Internetadresse und Rufnummern zeigt unser motorisierter Lastesel weit­hin sichtbar an, wo unsere »Saubermänner« (und »Sauberfrauen«) gerade im Einsatz sind.

Bisher waren wir eher unauffällig unterwegs und unsere Dienstfahrzeuge nur durch das Firmenlogo (in dezenter Größe) gekennzeichnet. Doch warum sich allzu bescheiden zu­rück­halten, wo es doch nichts zu verbergen gibt, sondern im Gegenteil stolz verkündet werden darf, wer sich hier im Kundenauftrag qualifiziert zu schaffen macht? Zudem ist unser schmuckes Rost-Mobil ja keine hochbetagte Rost-Laube, die man verschämt ver­stecken müßte…

Veröffentlicht in: Interna | Stichworte: , , | Kommentar abgeben

»Wir killen die Bazillen«

Seit September letzten Jahres probieren wir was Neues aus und sind mit einem Radio-Spot in fränkischer Mundart auf Sendung. In nur 26 Sekunden bringen wir unsere Kom­pe­ten­zen augenzwinkernd auf den Punkt:


P.S.: Auch in Zukunft werden wir lieber Besen schwingen als Lieder singen. Versprochen!

Veröffentlicht in: Ankündigungen | Stichworte: , | Kommentar abgeben